Denny Möller (SPD): „Wir sollten zuhören!“

SPD-Fraktion sieht Ergebnisse der Kinder- und Jugendbefragung als Auftrag an die Politik

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat die ersten Ergebnisse der Kinder- und Jugendbefragung vorgestellt. Jugend- und Sozialpolitiker Denny Möller der SPD-Landtagsfraktion sieht sich bestätigt:

„Über zwei Drittel der Befragten interessiert sich für Politik. Eine deutliche Mehrheit der Kinder und Jugendlichen wollen das Zusammenleben mitgestalten und sich mit ihren Ideen für eine bessere Welt einbringen. Sie haben klare Vorstellungen von der Welt und wie sie darin leben wollen und mahnen uns Politiker:innen, mehr für Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit zu tun. Wir sollten zuhören!“

Folgerichtig sei es deshalb, so Möller weiter, die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an politischen Entscheidungen weiter zu verbessern:

„Mit der Strategie der Eigenständigen Jugendpolitik haben wir bereits erfolgreich Mitbestimmungsmöglichkeiten geschaffen. Diesen Weg gilt es fortzusetzen: durch Investitionen in die Jugendarbeit, dem Ausbau der Beteiligungsrechte und der Stärkung der politischen Jugendbildung.“