Corona-Hilfe muss selbstverständlich auch Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen einbeziehen!

Der jugendpolitische Sprecher der SPD Fraktion im Thüringer Landtag – Denny Möller – ist irritiert, dass Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen derzeit nicht mit Corona-Hilfen unterstützt werden:

 

„Einrichtungen, in denen Familie betreut werden, haben mit den Auswirkungen durch Corona zu kämpfen, wie alle anderen auch. Dass dafür noch keine Hilfe ankommt, ist ein Unding. Hier muss dringend nachgebessert werden.“, so Möller.

 

Zuversichtlich fügt er hinzu: „Nachdem die vom Bildungsministerium vorgesehenen Mittel für die Einrichtungen der Erziehungshilfe noch nicht aufgebraucht sind, ist es aber ein leichtes, das zu korrigieren. Es muss die Möglichkeit geben, dass die Jugendämter auch Einrichtungen nach §19 SGB VIII mit den Landesmitteln fördern können.“

 

Möller erwartet, dass zukünftig Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen vom Ministerium automatisch einbezogen werden.